Funktionen. Vielseitig einsetzbar 2016-10-11T14:21:06+00:00

Sie sind hier: Startseite » Über Konzeption » Funktionen

Funktionen. Vielseitig einsetzbar

Um es noch einmal ins Gedächtnis zu rufen: Dynamische Märkte, wachsende Konkurrenz, kritische Zielgruppen und eine wachsende Zahl von Kommunikationsinstrumenten – vor diesem Szenario muss sich das Kommunikationskonzept bewähren und eine Vielzahl von Talenten mitbringen:

  • Koordinierungsfunktion – Das Konzept fügt die Kommunikationsdisziplinen schlüssig zusammen. Ein einheitlicher Kommunikationsmotor entsteht.
  • Strategiefunktion – Das Konzept gibt die langfristige Marschroute für die Kommunikation vor. Es setzt feste strategische Meilensteine, an denen sich alle orientieren.
  • Dialogfunktion – Das Konzept ist ein wichtiger Katalysator für die Diskussion der Beteiligten im Unternehmen. Das Konzept schafft eine Diskussionsgrundlage und gibt Orientierungshilfe.
  • Handlungsfunktion – Ein gutes Konzept funktioniert als Leitfaden für die Kommunikationsbeteiligten. Es macht sich nützlich. Alle nehmen es zur Hand und arbeiten damit.
  • Steuerungs- und Kontrollfunktion – Das Konzept gibt der Führungsebene klare Visionen und konkrete Instruktionen für die Mitarbeiter an die Hand. Die Umsetzung lässt sich über konzeptionelle Paramenter steuern und kontrollieren.
  • Kalkulationsfunktion –Das Konzept ist die essentielle Planungsgrundlage für die Kalkulation. Anhand der beschriebenen Leistungen läßt sich der Einsatz der Etatmittel präzis berechnen
  • Motivationsfunktion – Ein gelungenes Konzept hat auch eine wichtige psychologische Funktion. Es zieht mit. Alle sind mit Begeisterung dabei und legen sich ins Zeug.