Strategische Konzepte2018-07-04T08:47:39+00:00

MIT KONZEPT MEHR BEWEGEN

Konzeptionsentwicklung

 Im Laufe der Jahre hat Klaus Schmidbauer über 1.500 strategische Konzepte für Image- und Marketingkommunikation im deutschsprachigen Raum entwickelt. Im Vordergrund stehen integrierte Kommunikationskonzepte mit übergreifenden Problemlösungen:

Kompakte Strategieskizzen und Konzeptentwürfe – als Einstieg  in die strategische Kommunikationsplanung.

Umfassende Dach- und Leitkonzepte  – als Richtlinien für große Kommunikationsaufgaben und Veränderungsprozesse.

Spezielle Kampagnen- und Aktionskonzepte – für schnelle und druckvolle Kommunikationsauftritte.

Konkrete Handlungskonzepte – die Strategien in handfeste Mittel und Maßnahmen übersetzen.

Welche Konzepte entwickelt Klaus Schmidbauer?

Was leisten seine strategischen Konzepte?

Strategische Konzepte bringen System in Planung und Realisierung der Image- und Marketing-Kommunikation:

Koordinierungsfunktion – Ein Konzept verzahnt Werbung, PR, Event, Online etc. Alles greift ineinander.

Strategiefunktion – Ein Konzept zieht eine langfristige strategische Linie, an der sich alle orientieren.

Handlungsfunktion – Ein Konzept wird zum Leitfaden. Alle können damit arbeiten.

Steuerungsfunktion – Ein Konzept gibt der Führung Entscheidungshilfe und den Mitarbeitern Instruktionen.

Motivationsfunktion – Ein Konzept hat motivierende Wirkung. Die Beteiligten identifizieren sich und ziehen mit.

 Die Entwicklung der strategischen Konzepte für die Kommunikation erfolgt  im Dreisprung:

Analytischer Block – Zu Beginn der konzeptionellen Planung wird genau hingeschaut und ein schlüssiges Bild der Lage entworfen.

Strategischer Block – Ausgehend vom Lagebild legt das Konzept den strategischen Kurs fest. Von Zielen über Zielgruppen bis zu Positionierung und Botschaften werden alle Kurskoordinaten fixiert.

Operativer Block – Das Konzept definiert die konkreten Maßnahmen. Gefragt ist keine Sammlung von Einzelmaßnahmen, sondern ein Maßnahmensystem auf Kurs der Strategie.

Wie baut sich seine Konzepte auf?

Wie entstehen die Konzepte?

Um Kompetenzen zu bündeln und Akzeptanz zu sichern, entsteht ein strategisches Konzept immer häufiger im gemeinsamen Workshop mit dem Auftraggeber. Unter der Moderation von Klaus Schmidbauer kommen alle Beteiligten zusammen und arbeiten die Kommunikationslösung aus. 

Das Arbeitsergebnis ist eine durchdachte Skizze, die alle Eckpunkte des strategischen Kommunikationskonzepts beinhaltet. Dahin soll’s gehen! Alle Beteiligten stehen dahinter, denn sie haben es zusammen erarbeitet. 

Selbstverständlich entwickelt Klaus Schmidbauer Konzepte nach wie vor in Einzelarbeit. Auf Basis eines gründlichen Briefings arbeitet er das komplette Konzept aus, das er dann präsentiert, diskutiert und weiter optimiert.