Werbekonzeption und Briefing

Werbekonzeption und Briefing

Okay, okay, es ist ja richtig, dass dieses Werk schon zehn Jahre auf dem Buchrücken hat. Dennoch zeigen diverse Spuren auf meinem Exemplar, dass ich es rege genutzt habe und auch heute noch ab und zu aus dem Regal ziehe. Es gibt bis dato einfach nichts Besseres – und zudem ist es bei Amazon immer noch lieferbar. In der Werbebranche liefen Konzeption und Strategie lange Zeit auf Schmalspur. In vielen Agenturen wurden zuerst die großen Ideen kreiert, im Nachklapp war es dann die undankbare Aufgabe der Konzeption die Ideen rational zu verpacken. Mit dem Einzug der integrierten Kommunikation stellten die Werber jedoch immer häufiger fest, dass sie zu kurz griffen, wenn sie das Pferd von hinten aufzäumten. Da war es ein echter Fortschritt, als „Werbekonzeption und Briefing“ herauskam. Denn das Buch zeigte erstmals anschaulich und gründlich auf, wie man einem Werbekonzept ein solides strategisches Rückgrat einzieht. Alle Schritte des Konzepts  – vom Briefing bis zur Wirkungs- und Erfolgskontrolle – wurden nachvollziehbar und praxisecht beschrieben. Gute konzeptionelle Werbung ist eben weit mehr als nur „Consumer Benefit“, „Reason Why“ und „Tonality“Zwar hat sich die Werbewelt zwischenzeitlich komplett gedreht und ist bedeutend komplexer geworden, aber leider ist von der Werbekonzeptionsfront seit Jahren nix Neues zu hören – zumindest nicht in Buchform. Zum Abschluss geht deshalb mein Ruf hinaus in den virtuellen Äther: Hey Leute, wacht auf, wann kommt endlich eine gründlich überarbeitete und aktualisierte Neuauflage. Oder wie wäre es mit einem komplett neuen Buch zum Thema Werbekonzeption. Höchste Zeit wäre es.

(C) 2011 – Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken

2014-06-17T14:30:02+00:00